Eine Komödie in drei Akten von Christian Lex.

München, September 1958.
Max Hummel, ein Kleinkrimineller aus dem Bahnhofsviertel, hat die schönste Frisur, die engste Jeans und den besten Musikgeschmack. Glaubt er wenigstens.

Im „Club Paradiso“ hat er sich mit den Besitzern Ria, den Mädchen aus dem Club und den „Kollegen“ aus der Szene eine Ersatzfamilie geschaffen. Ein Dorn im Auge ist ihm allerdings „Capo“, der Chef im Viertel. Max hat Capo für ein paar Wochen ins Gefängnis gebracht und will ihn nun in seiner Abwesenheit ausbooten, um selbst das Ruder im Viertel zu übernehmen.

Da verliebt er sich in Anna, eine junge Frau aus Niederbayern, die gerade in die bayerische Metropole gekommen ist.
Doch bevor er noch groß überlegen kann, passiert etwas ganz und gar Unpraktisches. Er stirbt. Empört verlangt Max vom lieben Gott seine sofortige Rückkehr ins Leben. Tatsächlich erhält er eine zweite Chance. Doch nur unter der Bedingung: Er darf fortan nicht mehr lügen.

Witterungsbedingt entfällt die heutige Vorstellung.

Nächste Vorstellung

Es gibt keine bevorstehende Veranstaltung

Termine

Dez 26
20:00 - 23:00
Dez 28
20:00 - 23:00
Dez 30
20:00 - 23:00
Jan 03
20:00 - 23:00
Jan 05
20:00 - 23:00
Jan 06
20:00 - 23:00

Einlass ab 19:00 Uhr

Karten an der Abendkasse und im Vorverkauf

Vorverkaufsstellen: Tourist-Info Inzell & Lotto Brunner

Eintritt 8,00 €

Besetzung

Thomas Kirmse

als

Max Hummel

Jungkleinkrimineller

Gabi Steinbacher

als

Die rote Ria

Dominanz im Hinterhof

Sofia Kötzinger

als

Anna Hirler

niederbayer. Bedienmädel

Michael Reindl

als

Capo

unantastbare Macht im Viertel

Andrea Holzner

als

Bernadette

die wusste, wo Kinder herkommen

Quirin Scheurl

als

Brenner Biwi

Halbstarker und Helfeshelfer

Martin Maier

als

Georg Hohenender

Sittenpolizist

Magdalena Huber

als

Gitti

etwas orientierungslose „Tischdame“

Martin Wellinger

als

Gast und Technik

Simon Kirmse

als

Gast und Technik

Stefan Kecht

als

Regisseur

Marion Kötzinger

als

Souffleuse

Julia Mayer

als

Maske

Helmut Spannring

für die

Kulisse

Verantaltungsort

zuvor gespielte Stücke

Sommer 2023

Winter 2022

Sommer 2022

Winter 2019

Sommer 2023

Winter 2022

Sommer 2022

Winter 2019