Eine Drama in zwei Akten von Sebastian Schlagenhaufer.

In der Gegend um den Schliersee wächst die Zahl der Wilddiebstähle in den 1870er Jahren stark an. Sowohl im Staatsforst als auch in den Revieren der Wittelsbacher wird den Jägern ein ums andere Mal das Wild vor der Nase weggeschossen.

Schnell gerät der Holzknecht Georg Jennerwein in Verdacht, der sich mit seiner dreisten und schneidigen Art auch an den Kammerfenstern der Schlierseer Madln einen Namen gemacht hat.

Die Wut der Jäger wird mit jedem gewilderten Bock größer, so auch der Spott, den sie in den Wirtshäusern ertragen müssen. Im Jahr 1877 wird Jennerwein am Peißenberg (Rinnerspitz) angeblich vom Jagdgehilfen Johann Pföderl mit zwei Schüssen getötet. Pföderl wandert wegen Mordes ins Zuchthaus. Zeugen berichten aber von drei Schüssen.

Ist Johann Pföderl also wirklich der Mörder? Hat man ihn zu Unrecht verurteilt? Wenn ja, wer war zu dieser Zeit noch im Revier?

Das Stück des mit dem St. Prosper Kabarettpreis ausgezeichneten Autors, Sebastian Schlagenhaufer, behandelt bayrisch humorig die wahre Geschichte des Georg Jennerwein und lädt ein, mit ihm auf die Pirsch zu gehen, zu lachen und mit ihm zu fühlen. Georg Jennerwein wurde 1848 als uneheliches Kind in einfachen Verhältnissen geboren und besserte seinen als Holzknecht verdienten Lohn mit der Wilderei auf. Sein Tod 1877 mit gerade einmal 29 Jahren wurde damals als feiger Mord betrachtet, da er von hinten erschossen wurde. Dies trug zur schnellen Legendenbildung bei. Georg Jennerweins letzte Ruhestätte ist auf dem Westerndorfer Friedhof in Schliersee.

Witterungsbedingt entfällt die heutige Vorstellung.

Nächste Vorstellung

Nächste Vorstellung

4. Vorstellung

18 Juli 2024 - Freilicht Bühne
Inzell, 83334 Deutschland
250509
DD Tage
HH Stunden
MM Min
SS Sec
Vorstellung beginnt

Termine

Jul 04
20:00 - 22:30
Jul 05
20:00 - 22:30
Jul 18
20:00 - 22:30
Jul 19
20:00 - 22:30
Jul 25
20:00 - 22:30
Jul 26
20:00 - 22:30
Aug 01
20:00 - 22:30
Aug 02
20:00 - 22:30

Einlass ab 18:30 Uhr

Kartenverkauf an der Abendkasse

Eintritt 12,00 €

Besetzung

Maxi Holzner

als

Wildschütz Jennerwein

Max Steinhauer

als

Jagdhelfer Johann Pföderl

Luisa Hopf

als

Sennerin Agerl

Thomas Nickel

als

Wirt Kajetan Stahuber

Gabi Steinbacher

als

Wirtstochter Maria Stahuber

Flore Holzner

als

Holzknecht und Freund Jennerweins, genannt Toni

Stefan Kecht

als

Jäger Simon Lechenauer

Thomas Kirmse

als

ein weiterer Jagdhelfer

Helmut Spannring

als

Pfarrer

Gaby Steinhauer

als

Pfarrersköchin

Bepp Ausfelder

als

Briefträger

Martin Wellinger

als

Techniker

Thomas Kamml

als

Techniker

Simon Kirmse

als

Techniker

Edi Holzner

als

Regisseur

Magdalena Huber

als

Souffleuse

Lena Schwabl

als

Souffleuse

Julia Mayer

als

Maske

Verantaltungsort

zuvor gespielte Stücke

Winter 2023

Sommer 2023

Winter 2022

Sommer 2022

Winter 2019

Winter 2023

Sommer 2023

Winter 2022

Sommer 2022

Winter 2019